American Dog

Neanderthal

Nach sechs Alben und einer EP, die die Wohltaten des Alkohols und der Lässigkeit feiert, kehren American Dog auf eine sehr einfache Art und Weise zurück. Dies zeigt sich schon sehr deutlich im von Frank Frazetta gestalteten Cover des Albums.

Album Cover

Erscheinungsdatum: 19.07.2014

Franzettas Arbeiten kennt der gemeine Rockliebhaber von den klassischen Plattenhüllen für beispielsweise Molly Hatchet, Nazareth, Yngwie Malmsteen und Wolfmother. Ihr Rock´n´Roll ist roh, wild und einfach. Es lebe Neanderthalien!

Steve Theado, sein Gitarrist (ja, genau der Mann, der von einem sehr rücksichtsvollen Autofahrer erst plattgefahren und dann für tot gehalten auf der Straße mit gebrochenen Beinen, einer kaputten Niere etc. zurückgelassen wurde) und Michael Hannon sind eine von nichts und niemand zu stoppende Probe aus dem gleichen explosiven Gemisch. Dazu kommen der Gitarrist John Salvatore und Michael Harris, einer dieser herumstreunenden Musikhyänen, der Keith Pickens ersetzte, der sich in die endlosen Weiten Ohios zurückgezogen hatte.

Neanderthal ist kraftvoller Ausdruck des Kampfes der Vier um ihr Revier und ihr Überleben. Sie sind ungeschliffen und hässlich, besitzen aber einen großen kulturellen Reichtum (von Alice Cooper, über Motörhead bis hin zu Blue Oyster Cult) und dazu eine sehr robuste Standhaftigkeit. Nicht umsonst haben sie mitten im Rock´n´Roll Geschäft 14 Jahre überlebt, auch dank Doug Goldstein, dem Ex-Manager von Guns´n´Roses, der sie unter seine Fittiche nahm.
NeanderthalAlbum erhältlich bei

Aktuelle Neuerscheinungen mit Video