Amun Mcee

Pharao

Gut zwei Jahre nach seinem Debüt-Album ist der Salzburger Rapper Amun Mcee nun mit seinem am 21. November 2014 erscheinenden Album "Pharao" zurück. Mit dabei sind Produzenten wie 7inch und X-Plosive, als Featuregäste konnte er Rapper wie Olli Banjo und den Österreicher Dame gewinnen.

Album Cover

Erscheinungsdatum: 21.11.2014

Bereits 2012 machte Amun Mcee mit seinem Album "Zurück aus der Vergangenheit" auf sich aufmerksam. Neben namhaften Produzenten konnte er damals auch Künstler wie Ferris MC, Nico Suave, Phantom Black und Olli Banjo für seine Platte gewinnen. Das kommende Album "Pharao" bietet ein kaum weniger spannendes Lineup. Genauso vielseitig zeigt sich Amun Mcee selbst: Von der absolut radiotauglichen Ballade "Nebelwand" zusammen mit Dame bis hin zum Representer "Muss Das Sein Pt. II" mit MajestiC bietet das Album ein breites Spektrum an Themen und Sounds.

Direkt nach dem Intro macht der Rapper mit dem Titeltrack der LP eine Ansage: "Ich bin und bleib' der Pharao / so lange ich rappe / herrscht bei euch anderen Idioten Atemnot." Amun Mcee fordert mehr Realness und Respekt für Rap. Auch mit dem Track "Musik" zeigt er seine Liebe zu dem was er macht. Aber es gibt da auch noch so einige andere Vorlieben wie z. B. Basketball ("Liebe Zum Spiel").

"Pharao" schafft es, sich zwischen ernsten Themen und "Gute-Laune-Sound" zu bewegen ohne eine Richtung der beiden nur halbherzig zu bedienen. Die Beats reichen von klassischen Hip Hop Nummern über pumpende Bässe ("Direkt aus der Maschinerie") bis hin zu funky Stuff ("Der Funk"). Wer auf deepen Sound steht, ist bei dem Song "Druck" (feat. Olli Banjo) genau richtig.

"Ich wollte einen kleinen "Klassiker" erschaffen, ein Album das von vorne bis hinten hörbar ist, aber trotzdem einen bleibenden Eindruck hinterlässt. Der Sound sollte so zeitlos sein, dass man die LP auch noch in 5 Jahren hören kann und es geil findet. Ich bin mit dem Ergebniss auf jeden Fall zufrieden", sagt Amun Mcee über "Pharao".
PharaoAlbum erhältlich bei

Aktuelle Neuerscheinungen mit Video