Annie Lennox

Nostalgia

Annie Lennox taucht auf ihrem siebten Soloalbum “Nostalgia” in die Tiefen des Jazz und Blues der 1930er und 1940er Jahre hinab. Indem sie Songs interpretiert, die durch Billie Holiday, Nina Simone, Ella Fitzgerald, Jo Stafford, Louis Armstrong, Duke Ellington und die Andrews Sisters bekannt wurden. Und das tut sie natürlich wieder auf ihre ganz eigene, unverwechselbare Art.

Album Cover

Erscheinungsdatum: 24.10.2014

Es sind Stücke, die sie laut eigener Aussage mit großer Begeisterung in ihrer Jugend gehört hat. Um das Repertoire für “Nostalgia” zusammenzustellen, verbrachte Lennox viele Stunden damit, sich durch alte Platten zu hören und historische Videos anzuschauen. Dabei suchte sie in den Archiven des “Great American Songbook” vor allem nach Titeln, die ihre Wurzeln im frühen Blues haben. Gefunden hat sie bei ihrer Suche populäre Klassiker wie “Summertime”, “I Put A Spell On You”, “Strange Fruit”, “Mood Indigo”, “Georgia On My Mind”, “God Bless The Child” und “September In The Rain”, aber auch ein paar weniger bekannte Standards wie “Memphis In June” oder “I Can Dream, Can’t I?”.

“Lennox haucht diesen oft interpretierten Juwelen mit der vielleicht besten vokalen Performance in ihrer langen und abwechslungsreichen Karriere neues Leben ein”, schrieb Mike Wass in einer Vorab-Rezension im Musikblog Idolator.
NostalgiaAlbum erhältlich bei

Aktuelle Neuerscheinungen mit Video