Beth Hart

Better Than Home

Wenn sie singt, bleiben Uhren stehen, beginnen Herzen zu tanzen und das Nackenhaar stellt sich auf. Ein Kritiker des britischen Onlineradios „Planetmosh“ gestand, hin und weg von ihrer Stimme gewesen zu sein und das Musikmagazin „American Songwriter“ attestierte ihr mit ihrer rauen und zähen Stimme ein „kraftvolles Instrument für dramatische, arenafüllende Balladen“.

Album Cover

Erscheinungsdatum: 10.04.2015

Diese einzigartige Stimme bewegte Gitarrenlegenden wie Jeff Beck, Slash, Joe Bonamassa und Buddy Guy dazu, Songs mit Beth Hart aufzunehmen und mit ihr gemeinsam auf der Bühne zu stehen.

„Better Than Home“ ist Beth Harts bislang introspektivstes Album. Es ergründet die Tiefen ihrer Seele, enthüllt schreckliche Schmerzen aus der Vergangenheit, gibt einen Einblick in ihr Familienleben und ihre persönlichen Dämonen. Es beschreibt jedoch auch, wie sie diese Themen aufgearbeitet hat und das Wissen daraus nutzt, die wahre Schönheit in ihrem Leben zu finden. Eine Textzeile aus dem Titeltrack fasst es perfekt zusammen:

„I can feel my body breathing, I can feel my heart movin’ fast, I am not afraid or lonely; I am not chasing the ghost of the past”
Aktuelle Neuerscheinungen mit Video