Beyond Brightness

Into The Brightness

Beyond Brightness ist eine Metalcore Band aus dem idyllischen Dießen am Ammersee, in Bayern.

Album Cover

Erscheinungsdatum: 05.07.2019

Sie wurde 2015 gegründet, wobei ein Großteil der Mitglieder bereits seit der 5. Klasse zusammen Musik macht. Ab 2016 beschloss die Band, sich auf das Schreiben eigener Musik zu konzentrieren, mit dem Traum, es als Musikerkollektiv aus Dießen herauszuschaffen und größere Bühnen zu bespielen. Geprägt wurde die Band hauptsächlich durch die Metalcore-Szene, mit der Zeit integrierten sie andere Genres und Stilrichtungen in ihr Repertoire.

Jedes Mitglied bringt eigene Stile und Ideen aus unterschiedlichen Genres ein. So spielen sich die Jungs in ihre eigene Dynamik und emotionale Achterbahnfahrten.
Mit Einflüssen aus fast jedem Genre, wie Hip Hop, Progressive, Hardcore und mehr wird eine Mischung erzielt, dessen Ergebnis sehr abwechslungsreich klingt. Zwischen extremen Breakdowns mit harten Screams/Growls werden durch melodische Refrains auch weichere „Metalcore-Herzen“ angesprochen. Der Einsatz eines Keyboards rundet das ganze ab.

Die Lyrics vereinen gesellschaftskritische Ansätze mit dunkler Poesie und Auseinandersetzungen mit mentalen und seelischen Problemen, die aus der Seele aller Bandmitglieder dringen. Was den Stil betrifft, wird diese Message durch abwechslungsreiche Songstrukturen und unvorhersehbare Wendungen untermalt. Tatsächlich untermalt werden die einzelnen Songs auch mit Zeichnungen des Lead-Sängers Jonas, der seine Emotionen nicht nur durch seine Stimme ausdrückt sondern auch auf auf beeindruckende Weise visualisiert.

Über den Zeitraum von zwei Jahren arbeiteten die fünf Jungs mit viel Hingabe und Leidenschaft ununterbrochen daran, ihren Sound mit den gegebenen Mitteln bestmöglich zu entwickeln und im Studio aufzunehmen. Das Album scheint eine Geschichte schreiben, die für die Jungs sehr persönlich, ja vielleicht sogar existenziell ist.

Für Ende Juni ist eine kleine Tour geplant. Durch eine Crowdfunding Kampagne, die die Jungs ins Leben gerufen haben, versuchen sie noch anstehende Kosten für die Albumveröffentlichung zu decken. Gemixt wurde das Album von Toningenieur Spike Streefkerk, der der Vater des Leadgitarristen ist. Gemastered wurde es unter anderem vom legendären Mika Jussila aus Finnland, der unzählige große Metalacts gemastered hat und von Konsti Fischer, gute Freunde von Spike. Sehr gute Voraussetzungen für ein erstes Debütalbum. Für diese Jungs möchte man einfach nur die Daumen drücken.
Into The BrightnessAlbum erhältlich bei

Aktuelle Neuerscheinungen mit Video