Blank & Jones

Chilltronica N°4

Kurz bevor sich das Jahr dem Ende neigt, steht noch ein ganz besonderes Album in den Startlöchern: "Chilltronica N°4". Als Blank & Jones diesen Begriff 2008 mit der ersten Sammlung prägten, war die Entwicklung und sanfte Wucht, die diese Musik mit sich bringen würde, bei weitem nicht abzusehen.

Blank & Jones
Chilltronica ist eine Musik, die man sonst nirgends hören kann. Sie liegt teilweise nahe am Rande zur Stille und lässt den Hörer unweigerlich alles um ihn herum vergessen. Am besten ist dieser Soundtrack für die Ohren mit einem guten Kopfhörer zu genießen. Nicht umsonst beschreiben Blank & Jones Chilltronica auch als "night music for the cold & rainy season".

Ursprünglich starteten Blank & Jones bereits im Winter 2012 unter dem Arbeitstitel "The Chilltronica Sessions" mit einer kompletten Album-Produktion. Da ihnen das klassische Artist-Album-Konzept in diesem Zusammenhang jedoch nicht zeitgemäß erschien, begannen sie mit befreundeten Künstlern wie Bliss, Lulu Rouge, Antonymes und Charles Webster, an einem Konzeptalbum zu feilen, in dem der rote Faden die acht neuen Blank & Jones Kompositionen sind und die weiteren Songs sich nahtlos in diese einzigartige musikalische Reise einweben. Das Gesamtkunstwerk klingt so homogen, dass es als komplette Komposition angesehen werden kann. Neben M83, Four Tet oder dem Tord Gustavsen Quartet vom renommierten ECM Jazz Label begrüßen sie auch Jamie Smith von The xx, und so wird aus "Chilltronica N°4" eines der spannendsten und coolsten Alben des Jahres.

Dieser neue Hybrid aus Artist-Album und Compilation könnte sowohl als atmosphärischer Soundtrack durchgehen, aber auch als die klangvolle Alternative für alle nach Ruhe und Besinnung suchenden Menschen werden.
Links zum Artikel
Album erhältlich bei

Aktuelle Releases mit Video