Der Asiate

Bis zum Morgengrauen

am 07. März 2014 veröffentlicht der Künstler "Der Asiate" seine Solo-EP "Bis zum Morgengrauen". Auf sechs Anspielstationen präsentiert sich ein neuer und gereifter Asiate. Der Musiker feiert gleich mit dem Intro einen gelungenen Einstand in bester Asiaten-Manier. Dennoch präsentiert er sich auf einigen Songs ruhiger und nachdenklicher als seine Fans es vielleicht sonst von ihm gewohnt sind.

Der Asiate
Der Asiate hat abgeschlossen mit den virtuellen Battles und konzentriert sich nun mehr auf sich. Daraus entstand eine EP zwischen Komik und Tragik, die aber in erster Linie einfach nur Spaß macht und eine gelungen Mischung aus poplastigen Melodien mit versierten Rap-Texten ist.

Großen Anteil daran haben sicherlich auch, die stimmungsvollen Beats des Berliner Produzenten Dirty Dasmo. Dieser sorgte bereits auf den Alben der Künstler Kollegah oder den Orsons für den richtigen musikalischen Rahmen. Für die EP "Bis zum Morgengrauen" komponierte Dirty Dasmo abwechslungsreiche und thematisch passende Sounds. Die spaßigen Nummern wie "Karate Reptil" sind mit treibenden und basslastigen Beats unterlegt. Für nachdenklichere Songs wie "Bis zum Morgengrauen" und "Reisende soll man nicht aufhalten" wurden ruhigere downtempo Nummern gepickt, um den Botschaften der Songs genug Freiraum zu gewähren.

Im Song "Lass sie reden" geht es um Selbstbestimmung und gleichzeitig könnte dieser als Abrechnungstrack gegen alle, die immer nur fordern, angesehen werden. Alle reden auf den Asiaten ein: "Mach mal dies, mach mal das." Am Ende ist es aber nur er ganz allein, der die Entscheidungen trifft. Deutlich weniger ernst geht es im Track "Karate Reptil" zu. Hier verbinden sich der Asiate und Greeen zum dynamischen Battleduo und fegen mit einer Punchline nach der anderen über den imaginären Gegner. Einfach Spaß haben lautet hier die Devise. Ein besonderes Highlight bietet Track Nummer fünf der EP "Alle hassen mich". Hier hat der Asiate einige seiner alten Rapkollegen um sich gescharrt, die ihm ordentlich die Meinung geigen. Rein Freundschaftlich versteht sich. Mit von der Partie sind Rec-Z, Gio, Scotch, Dirty Maulwurf und natürlich Greeen.
Aktuelle Releases mit Video