Fury In The Slaughterhouse

Little Big World

Mit dem Ende April im Hamburger Grünspan aufgezeichneten Akustik-Album „Little Big World – Live & Acoustic“ schließen Fury In The Slaughterhouse besonders feinmotorisch einen Kreis. Handwerk im besten Sinne verbinden die Musiker mit emotionaler Tiefe in den 23 ausgewählten Songs, die für das einmalige Konzert eigens von Jan Löchel neu arrangiert wurden.

Die Frage, welche musikalischen Schubladen die Band für ihr Akustik-Set öffnete, ist Makulatur, denn Fury In The Slaughterhouse waren immer schon ein musikalischer Wandschrank – um im Bild zu bleiben.
Es gibt klassische Fury-Songs, Nummern, die man in dieser Form nicht erwartete und Teile, die schmunzeln lassen. Glücksgefühle und Überraschungsmomente ließen Fury In The Slaughterhouse immer wie einen Solitär scheinen. Diesmal gestalten die disparaten Elemente - die Film Noir-Momente, die atmosphärische Melancholie und die großen Rock-Hymnen - das Wandern zwischen den musikalischen Welten noch elektrisierender.

Aktuelle Releases mit Video