Haudegen

Haudegen rocken Altberliner Melodien

In den Zwanzigerjahren beschrieben Künstler und Musiker wie Heinrich Zille, Paul Lincke oder Willi Kollo Geschichten des Berliner Proletariats samt ihrer Hinterhof-Romantik. "Manchmal wünschen wir uns in diese Epoche zurück", sagen Hagen Stoll und Sven Gillert alias Haudegen.

Haudegen
Ab Ende August nahmen die beiden Liedermacher elf solcher "Altberliner Melodien" in den traditionsreichen Hansa-Studios auf. Darunter berühmte Gassenhauer wie "Bolle reiste jüngst zu Pfingsten" oder "Sein Milljöh". "Wir als Haudegen und Berliner Originale lieben diese Lieder und wollen sie bewahren."

Die geschichtsträchtigen Hansa-Studios gehören zum Familienunternehmen Meisel Musikverlage, die im Bereich der Musikproduktion tätig sind. Haudegen widmen die Altberliner Melodien auch dem Anfang des Jahres verstorbenen Sven Meisel, der seit 1998 in dritter Generation die 1926 gegründeten Meisel Musikverlage geführt hatte.
Links zum Artikel
Album erhältlich bei

Aktuelle Releases mit Video