Lars Attermann

Shanghaied Into The Lonely Sea

Singer/Songwriter Lars Attermann hat sich für sein zweites Album reichlich Zeit genommen. „Shanghaied Into The Lonely Sea” wurde hauptsächlich in den USA aufgenommen und von Will Sexton mitgeschrieben und produziert. Zu hören gibt es elf feine American Songs, die jeden Fan dieses Genres begeistern werden.

Album Cover

Erscheinungsdatum: 06.03.2015

Lars Attermann veröffentlichte mit „Linjer Sagt I Regn” 2009 sein Debütalbum, damals noch auf Dänisch. In den darauf folgenden Jahren war er häufig Gast beim South by Southwest Festival in Austin und verliebte sich in den warmen Texas Swing. So entschied er sich schließlich 2012, sein nächstes Album dort zu schreiben und zu produzieren. Den idealen Ort fand er in Buda, außerhalb von Austin, wo er in Will Sexton als Partner gewinnen konnte. Will fand Gefallen an Lars’ Ideen, seiner markanten Stimme und seinem Songwriting, und so komponierten sie gemeinsam neue Songs und enga¬gier¬ten schließlich als weiteren Gitarristen Charlie Sexton (Bob Dylans Gitarrist) und Drummer Dony Wynn (der schon für Robert Palmer und Steve Winwood getrommelt hatte). Lars Attermanns Vision von „Shanghaied Into The Lonely Sea” nahm so in diesem kleinen Studio weit weg von Zuhause langsam Gestalt an – am Ende entstand diese schöne Mischung aus Americana gepaart mit nordischer Melancholie.

Die Texte von Lars Attermann drehen sich um die großen und kleinen Dinge des Alltags – Themen wie der Streit um ein Jugendzentrum in Kopenhagen oder Probleme wie Demenz oder Alkoholismus bis hin zu Liebesnöten werden behandelt. „Meine Texte drehen sich sowohl um gesellschaftliche wie auch persönliche Konflikte. Sie entwickeln sich langsam, oft über einen längeren Zeitpunkt, und nehmen dann die Form an, in der sich meine Reflexion und mein musikalischer Ausdruck zusammenfügen. ,Shanghaied Into The Lonely Sea‘ dreht sich vor allem um Zustände und Beziehungen, die sich in Auflösung befinden.“

Lars Attermann ist ausgebildeter Bassgitarrist und seine Stimme ein tiefer, warmer Bass. Das verleiht seiner Musik eine geradezu unerschütterliche Ruhe, während er gleichzeitig scharfe Kritik in seinen Geschichten vorträgt, nicht ohne eine Portion Humor. Daneben hat Lars Attermann mehr als 12 Jahre für das Dänische Fernsehen als Sprecher gearbeitet. Seine tiefe unverwechselbare Stimme kennt in Dänemark jeder. Nach wie vor arbeitet er freiberuflich als Sprecher und arbeitet gerade an der Synchronisation der Khan Academy Videos (die Khan Academy wurde von Salman Khan gegründet und wird u.a. Bill & Melinda Gates Foundation unterstützt).
Shanghaied Into The Lonely SeaAlbum erhältlich bei

Aktuelle Neuerscheinungen mit Video