Moonband

Atlantis

Im März erscheint mit „Atlantis“ das dritte Album der Moonband. „Atlantis“ wurde größtenteils live aufgenommen, während eines dreiwöchigen Aufenthaltes der Band in einem abgeschiedenen Haus im Bayerischen Wald. „Atlantis“ fängt die Moonband authentisch ein, ganz so als sei die Band im selben Raum und der Zuhörer mittendrin.

Moonband
Auf „Atlantis“ hinterfragt die Moonband das, was man hierzulande Folk-Musik nennt und schreibt damit die eigene Geschichte als Aufbruch fort: Neue Facetten, Instrumente und Wendungen machen die Moonband lauter & dringlicher. Dennoch, die Trademarks der Band bleiben bestehen: Mehrstimmige Gesänge, liebevolle Arrangements, schöne Melodien.

"Open Space", das im August 2010 veröffentlichte Debütalbum der Band, wurde schnell vom Geheimtipp zum Überraschungserfolg. Das Nachfolgealbum "Denavigation" verdichtete den eigenen Stil der Band - allerdings wird gelegentlich immer noch nachgefragt, ob da gerade Bob Dylan läuft...

Nun wird die Reise endlich fortgesetzt. Mit dem neuen Album ›Atlantis‹ schließt The Moonband nicht nur numerisch eine erste Trilogie ab. Hier vervollständigt sich vielmehr ein künstlerisches Tryptichon.

›Atlantis‹ ist der fulminante Abschluss einer spannenden Erzählung - und zugleich der wegweisende Prolog für die nächsten Kapitel der Bandgeschichte. Die Aufnahmen entstanden sämtlich, größtenteils live eingespielt, in der ›Alten Schmiede‹, dem im Bayerischen Wald gelegenen Bandhaus des umtriebigen Münchner Kulturschaffenden Till Hofmann, unter anderem Gründer des Münchner Indie-Labels ›Millaphon‹. Wie schon beim Vorgängeralbum zeichnete auch diesmal der Produzent Martin M. Hermann für den Sound der Platte verantwortlich.

Am 07.02.2014 steigt das Album Release Konzert in der Freiheizhalle in München.
Aktuelle Releases mit Video