The Munitors

Sleepless Careless Dreamless

Auf ihrer neuen EP "Sleepless Careless Dreamless" gehen The Munitors ins Ohr und in die Beine. Zugleich klingen sie nachdenklicher, sie sind erwachsener geworden, haben sich weiterentwickelt.

Album Cover

Erscheinungsdatum: 09.01.2015

Sie trauen sich in neue Klangwelten und beweisen stilistische Vielfältigkeit. Energetische Drums und fliegende Echogitarren treiben voran. Mit Liebe zum Detail und zum Unperfekten mixen sie prägnanten Gitarrensound mit einer unverwechselbaren Stimme.

Mit ihren Texten skizzieren sie Fetzen aus Erinnerungen, kreieren Impressionen aus Gefühlen und Erlebnissen und lassen dem Hörer dabei doch stets genug Freiraum für eigene Geschichten und Gedanken - Indie Rock, vielschichtig, sensibel und kraftvoll.

Die vier Wetterauer waren mit ihrer Debüt-EP "Take One" bereits fleißig auf den Bühnen Deutschlands unterwegs und haben Acts wie Miles Kane oder Tonbandgerät supportet. Mit Anfang 20 sind sie nun in die Stadt gezogen, verbringen trotz Studium und Ausbildung jede freie Minute miteinander und feilen in einem alten Bunker in Frankfurt an ihren Songs.
"Sleepless Careless Dreamless" benennt das Gefühl aus dem ihre zweite EP entstand und ist gleichzeitig eine Kritik an die zu Trägheit gehetzte Gesellschaft, die sie umgibt.

In Zusammenarbeit mit dem Londoner Art Director Marlon Rueberg haben sie ihre Vision in "Walls Collide" erstmals in einem Video eingefangen und setzten dabei ihr eigenes Spiegelbild zusammen. Vieldeutig und verstörend, zugleich leidenschaftlich ehrlich.
Sleepless Careless DreamlessAlbum erhältlich bei

Aktuelle Neuerscheinungen mit Video