Tina York

Typisch Ich! So bin ich, so war ich

Wenn ein großer Künstler bereits über 40 Jahre hinweg die Menschen begeistert und mitreißt, kann selbst manch treuer Fan den Überblick verlieren. Wer war und wer ist diese energiegeladene, kleine Frau mit der ansteckenden Fröhlichkeit? Wie hat sie sich in all den Jahren entwickelt und gibt es Dinge, die sich über all die Zeit nie verändert haben?

Album Cover

Erscheinungsdatum: 25.04.2014

Mit ihrer brandneuen Best-of-Compilation „Typisch ich! So bin ich – so war ich“ beantwortet Tina all diese Fragen – selbstredend durch das, wofür sie seit jeher lebt: durch ihre unverkennbare Musik.

Wer Tinas Bühnenshow über längere Zeit verfolgt hat, wird bestätigen können, dass bei ihr stets alles perfekt aufeinander abgestimmt und durchdacht ist – vom ersten bis zum letzten Ton, sowie in Bewegung, Gestik und Mimik. So ist auch die 25 Songs starke Zusammenstellung perfekt durchdacht und bietet die absolute Crème de la Crème aus Tinas Karriere.

Die erste der beiden CDs ist mit „So bin ich“ betitelt und startet mit ihrer brandneuen Single „Das mach ich doch mit links“, einer stolzen und sehr motivierenden Hymne auf die Eigenarten der Frauenwelt. Weiter geht es mit dem schwungvollen und sehr modernen „Alter schützt vor Liebe nicht“, mit dem Tina noch im letzten Jahr durchgestartet ist. Und so geht es munter weiter mit ihren tollsten Hits der jüngsten Zeit: „Draußen geht schon die Sonne auf“, „Ich schaff es nicht dich nicht zu lieben“ und „Ciao mein Lieber – Ciao!“ dürfen da nicht fehlen. Als besonderer Zusatz ist noch ein weiterer brandneuer Song enthalten: „Für jedes Lachen muss ein Weinen stehen“. Insgesamt enthält diese CD 13 Stücke der Tina, wie sie heute ist. Sehr passend wird mit sie dem Song „Musik (wird immer ein Teil von mir sein)&ldq! uo; abgeschlossen, der den schönen Ausblick zulässt, dass Tina sich auch weiterhin in die Herzen der Zuhörerschaft singen wird.

CD Nummer 2 ist mit „So war ich“ betitelt und lässt die Herzen der alteingesessenen Fans höher schlagen. Sie bietet eine perfekte Zusammenstellung der erfolgreichsten und schönsten Songs aus Tinas Vergangenheit. So startet sie – wie könnte es anders sein – mit „Wir lassen uns das Singen nicht verbieten“, das so manchem Fan die mitreißenden Fernsehauftritte der noch sehr jungen Tina in den verschiedensten Hitparaden lebhaft in Erinnerung ruft, wie sie auch damals schon kein Blatt vor den Mund nahm und völlig unbefangen ihrem fröhlichen Trotz eine Stimme verlieh. Auch ihr legendärer „Liechtensteiner Polka“ und klassische Evergreens wie „Zwei junge Menschen“, „Ein Adler kann nicht fliegen“ und „Der nächste Sonntag kommt bestimmt“ gehören zu den insgesamt 12 Stücken dieser CD einfach dazu. Den Sch! lussstrich zieht das grandiose „Ich bin da“ aus dem Jahre 1981, das auch damals schon internationalen Krachern wie denen von ABBA in nichts nach stand.

Und wenn die letzte Note verklungen ist, ist eines ganz klar: eine Powerfrau wie Tina York sucht auch heute noch Ihresgleichen und ist aus der Musikwelt schon lange nicht mehr wegzudenken.
Typisch Ich! So bin ich, so war ichAlbum erhältlich bei