NEWS vom 03.02.2014 | dasFachblatt.de

Berlin-Kreuzberg: Das SO36 feiert 36jähriges Jubiläum

Die Welt und insbesondere West Berlin waren 1978 noch eine andere. Die Mauer stand und Kreuzberg war von Spekulanten dem Verfall preisgegeben, zum Abriss verdammt, besetzt, wild und gefährlich. Mitten im Herzen dieses Stadteils gründeten Achim Schächtele, Klaus-Dieter Brennecke und Andreas Rohé einen Club, den sie nach der historischen Postleitzahl S.O. 36 benannten und der am 12.8.1978 mit dem legendären Mauerbaufestival eröffnet wurde.

Berlin-Kreuzberg: Das SO36 feiert 36jähriges Jubiläum
Seither ist viel passiert. Die Welt, Berlin und Kreuzberg haben sich gewandelt. Heute kämpft der Bezirk und seine langjährigen Bewohner gegen Gentrifizierung und Mietwucher, in der Nachbarschaft wird auch der Autobahnbau wieder aktuell und statt dem Grau der Siebziger sind auch auf der Oranienstraße Glitzer, Schischi und LED Reklamen eingezogen.
Trotz mehrfachen Betreiberwechseln, Schließungen, Besetzungen und Neueröffnungen hat sich ein Laden an alter Wirkungsstelle bis heute gehalten: das SO36 am Heinrichplatz in Kreuzberg 36

Wir, das SO36 und sein derzeitiger Betreiber, der gemeinnützige Sub Opus 36 e.V., haben anläßlich „36 Jahre SO36“ viele alte Weggefährten eingeladen, werden frühere Partyreihen wieder aufleben lassen, konnten Freund_Innen von früher dazu bewegen, nach langer Zeit wieder eine Bühne zu betreten und haben uns einige Überraschungen ausgedacht.
Mitte August wird es eine offizielle Geburtstagsparty geben, außerdem sind eine umfangreiche Dokumentation über die 36 jährige Geschichte des Clubs und seiner Nachbarschaft in Arbeit und noch vieles, was noch nicht verraten wird.


5.2.14 UK Subs und TV Smith

Am 28.11. 1980 spielten die UK Subs zum ersten mal für 14,- DM im SO36. Vorband waren „Hans und Gabi“: Sogar die Bravo berichtete damals über das Konzert!

Im Laufe der nächsten 32 Jahre waren die U.K. Subs oft im SO36 zu Gast und lassen es sich natürlich nicht nehmen, dieses Jahr zum Geburststagsständchen aufzuspielen, traditionell wieder für 14,- (dieses Mal allerdings €) Eintritt.

28.5.14 Terrorgruppe Reunion

Die Terrorgruppe war zwar nicht so lange aktiv wie die U.K. Subs, aber in den rund 10 Jahren ihrer Existenz regelmäßig im SO36 zu Gast und alle ihre Mitglieder sind dem Laden auch vor- und nachher verbunden geblieben. Als Manager, Booker anderer Bands, mit Nachfolgeprojekten oder als DJs blieben sie im Laden präsent und als alte Kreuzberger natürlich sowieso vor Ort. Der Versuch, die Band zur 30 Jahre Jubiläumsparty zu einer Reunion überreden, scheiterte damals noch, um so toller ist die Wiedervereinigungsfeier zum 36! 10 Jahre Pause waren lange genug.