NEWS vom 07.03.2015 | dasFachblatt.de

BUIKA - Die große Stimme Spaniens kommt nach Deutschland!

Sie gilt als die große Stimme Spaniens und Erneuerin der spanischen Folklore, die sie mit Jazz-Elementen verfeinert. Ihre Stimme besitzt die Intensität der großen spanischen und lateinamerikanischen Sängerinnen, und der Vergleich mit der einzigartigen Charvela Vargas fällt oft, wenn von Concha BUIKA die Rede ist. Im März wird man die außergewöhnliche Sängerin endlich auch wieder in Deutschland live auf der Bühne erleben können.

BUIKA - Die große Stimme Spaniens kommt nach Deutschland!
Im Oktober 2013 erschien ihr faszinierendes, sechstes Album "La Noche Más Larga" ("Die längste Nacht"), auf dem sie Jazz, Flamenco, afrikanische und kubanische Musik harmonisch miteinander verbindet. Neben fünf selbst komponierten Songs präsentierte es intensive Versionen von Songs aus dem Liedgut von Roque Natvaja, Fito Páez, Billie Holiday, Abbey Lincoln, Dino Ramos, Lecuno und Jacques Brel. Unter anderem wurde sie dabei von Jazzgitarrist Par Metheny begleitet.
Nach ihrem ersten Album "Buika", das im Jahr 2005 erschien, wurde der Nachfolger "Mi niña Lola" gleich mit zwei Spanish Music Awards ausgezeichnet, und das dritte Album "Niña de fuego" konnte zwei Nominierungen für den Latin Grammy verbuchen. Zum Kinothriller "Le Piel que Habito" ("Die Haut, in der ich wohne") von Pedro Almodóvar steuerte sie gleich zwei szenenbezogene Songs bei. Ihr Album "El último trago", auf dem BUIKA Lieder der großen Charvela Vargas interpretiert, wurde auch in Deutschland veröffentlicht.

BUIKA wurde als Tochter einer Familie aus Äquatorialguinea auf Mallorca geboren und wuchs unter Gitanos auf. Ihre ersten Wege zur Musik brachten sie in die Bars und Clubs und führten BUIKA zunächst zur House-Musik, bevor sie bei einem kurzen Abstecher nach Los Angeles von der First Lady des Jazz, Rachelle Ferrell, in den Blue Note Club eingeladen wurde. Von nun an widmete sich BUIKA vollkommen dem Jazz und der spanischen Folklore, die sie seither mit viel Können und Leidenschaft wiederbelebt und mit neuen Einflüssen verknüpft.

Im März geht BUIKA auf eine musikalische Rundreise, die sie auch nördlich der Alpen auf die Bühne bringen wird:

12.03.15, DE-Mainz - Frankfurter Hof
14.03.15, CH-Basel - Stadtcasino Basel
18.03.15, DE-Berlin - HKW
20.03.15, CH-Zürich - Kongresshaus Zürich
21.03.15, CH-Genf - Theatre du Leman
23.03.15, LUX-Luxemburg - Philharmonie Luxembourg
25.03.15, DE-Bremen - Die Glocke
27.03.15, AT-St. Pölten - Festspielhaus St. Pölten
28.03.15, DE-Köln - Kölner Philharmonie
30.03.15, DE-Hamburg - Laeizhalle