NEWS vom 17.03.2014 | dasFachblatt.de

Die Festhalle wurde zum Megaclub BigCityBeats 10 Years Birthday Party mit 4.500 Besuchern

Frankfurt am Main, 17. März 2014 - Frankfurt ist um eine neue Publikumsveranstaltung zur Musikmesse reicher. Rund 4.500 Besucher feierten am Vorabend des letzten Tages der Musikmesse am vergangenen Freitag Abend einefulminante Club-Party in der Frankfurter Festhalle. BigCityBeats, eine der bekanntesten Veranstaltungsmarken in Deutschland feierte dabei mit seinen Fans den zehnten Geburtstag. Auf eine entsprechende Kooperation hatten sich BigCityBeats GmbH, die Messe Frankfurt Exhibition GmbH und die PRG (Production Resource Group AG) verständigt.

Die Festhalle wurde zum Megaclub  BigCityBeats 10 Years Birthday Party mit 4.500 Besuchern
„Mit dem LEA als Auftaktveranstaltung für die Fachbesucher und BigCityBeats als Publikumsveranstaltung ist unser Konzept, die Musikmesse gerade auch in der Region bekannter zu machen, voll aufgegangen“ so Wolfgang Lücke, Director der Musikmesse zu der geschlossenen Kooperation.

„Es war ein sensationeller Abend, allen BigCityBeats Fans sagen wir Danke für Euer Kommen und für Eure Treue. Ihr habt gezeigt, dass man aus einer Konzerthalle einen echten Club machen kann“, so Bernd Breiter, Geschäftsführer der BigCityBeats GmbH, und weiter: "Die Topacts Fedde le Grand und W&W haben sich bei mir persönlich für diesen Mega-Abend bedankt, wir scheinen also alles richtig gemacht zu haben.“

Für Begeisterung sorgte neben den zwei Floors auch die von PRG zum Einsatz gebrachte Ton- und Lichttechnik, die die Messlatte für ähnliche Veranstaltungen sehr hoch angesetzt hat. Insbesondere beim dem traditionellen BigCityBeats Intro um 0.00 Uhr filmten viele hundert Besucher mit ihren Smartphones den emotionalen Höhepunkt der Veranstaltung. Entsprechend begeisterte Kommentare gibt es hierzu auf Facebook und anderen sozialen Netzwerken.

Zu Gast waren neben den Besuchern auch viele Vertreter von Politik und Wirtschaft der Stadt Frankfurt. Wirtschaftsdezernent und Stadtrat Markus Frank ließ es sich nicht nehmen, den Machern von BigCityBeats zu ihrem 10 Geburtstag persönlich zu gratulieren. „Ich freue mich sehr, dass am Musikstandort Frankfurt so viele erfolgreiche Unternehmen sind. Glückwunsch an BigCityBeats für 10 erfolgreiche Jahre mit über 500 Veranstaltungen. Auf solche Partner kann Frankfurt stolz sein.“, so Stadtrat Markus Frank anlässlich seines Besuchs in der Festhalle.

Erfolgreiches Kombiticket für Besucher der Musikmesse

Auch für die Musikmesse gab es anlässlich des Events ein positives Feedback. Das Kombiticket, mit dem man sowohl die Festhalle als auch am Freitag nachmittag die Musikmesse besuchen konnte, wurde sehr gut angenommen.

BigCityBeats

BigCityBeats gehört seit zehn Jahren zu den erfolgreichsten deutschen Veranstaltungsmarken. Live-Entertainment, Radioprogramm und eine der erfolgreichsten Tonträgermarken im Clubbereich machen BigCityBeats zu einer ganzjährig attraktiven Plattform für jugendliche und junge Erwachsene. BigCityBeats inszeniert Events auf ihre eigene Art und Weise. Großstadtschläge!

Die BigCityBeats GmbH mit Sitz in Frankfurt am Main wurde 2004 gegründet. Das Unternehmen ist Inhabergeführt und verfügt über alle Kernkompetenzen der Veranstaltungs- und Entertainmentwirtschaft.Geschäftsführer ist Bernd Breiter. In Deutschland gehört BigCityBeats zu den wenigen Unternehmen, die die komplette Wertschöpfungskette der Musik-, Entertainment- und Veranstaltungswirtschaft abdeckt. BigCityBeats ist Veranstalter, Musikproduzent, Ticketvertrieb, Merchandisinganbieter und Event-Agentur in einem.

Musikmesse

Die Musikmesse Frankfurt ist die weltweite Leitmesse für Musikinstrumente und Noten, Musikproduktion und –vermarktung und findet vom 12. Bis 15. März 2014 statt. Seit fast 30 Jahren ist die Musikmesse die wichtigste Messe der Musikinstrumentenindustrie. An vier Messetagen treffen sich Hersteller, Händler, professionelle, semi-professionelle und Laien-Musiker in Frankfurt am Main und informieren sich über die aktuellen Produktneuheiten. Aber auch Branchenteilnehmer aus dem Bereich Live-Entertainment, Recording und Music-Publishing treffen sich in Frankfurt.

PRG (Production Resource Group AG)

PRG bedient eine Reihe von Märkten: Konzerte & Tourneen, Firmenveranstaltungen, Messen, Großevents, Theater, TV & Film. Sie bieten ihren Kunden die notwendigen Ressourcen und Dienstleistungen, die sie für ihr Projekt benötigen – effizient und kosteneffektiv, überall auf der Welt. Als der weltweit führende Anbieter von Veranstaltungstechnik verfügt PRG zurzeit über 31 Standorte in Nordamerika, Europa, Asien und Afrika. In den Lagerstätten lagern auf über 140.000 qm Fläche das aktuellste Equipment aus den Bereichen Licht, Ton, Video, Rigging, Bühnebau und Bühnenkinetik.

PRG ist Aussteller auf der Musikmesse /Prolight & Sound, prominent platziert in der Frankfurter Festhalle. . Hier präsentiert PRG zusammen mit den Partnern Laserfabrik, Elements Entertainment, Stage Kinetik und NEXO während den Messetagen das neuste Equipment der Veranstaltungsbranche auf der PRG-LEA Stage. Dazu ist PRG Präsenter des Live Entertainment Awards, der in Frankfurt 2014 zum vierten mal vergeben wird.