Die Soul Super Woman vereint Gospel Soul und R&B auf ihrem Album My Realized Dream

Dorrey Lyles ist die Soul Super Woman. Sie hat die Power die Welt aus den Angeln zu heben und das Gefühl, das es einem warm ums Herz werden lässt. Sie kreiert eine Melodie, die Herzen durchdringt und Barrieren überwindet, Ignoranz zerstört und Seelen vereint. Wer Dorrey Lyles singen hört, versteht die Bedeutung von Gospel, Soul, R&B und Jazz, denn in allen diesen Stilen ist sie zuhause.

Die Soul Super Woman vereint Gospel Soul und R&B  auf ihrem Album My Realized Dream
Fotocredit: David Beecroft
Bereits im letzten Jahr machte die Wahl-Berlinerin zunächst mit zeitgemäßen Cover-Versionen zweier Barry White Titel auf sich aufmerksam. Mit "My Realized Dream" erschien dann im April die erste Solo-Single, deren Text aus ihrer Feder stammt, und der gleichzeitig Titeltrack ihres Soloalbums ist, das am 12. Juni erscheint.

Die Künstlerin hat sich für das Schreiben und die Auswahl der Songs, die ihre Leidenschaft, ihre musikalischen Einflüsse und ihre Vielseitigkeit widerspiegeln, viel Zeit genommen. Bei der Produktion des Albums hat sie mit verschiedenen Produzenten zusammengearbeitet: Stefan Fuhr, der als Bassist bereits für Künstler wie Yusuf/ Cat Stevens, Sido oder Culcha Candela spielte, Rob Hardt (Cool Million) einem der erfolgreichsten und international anerkannten deutschen "Black Music"-Produzenten, dem Songwriter David A. Toben und Matthias Falkenau, mit dem sie auch in der Band Berlin Blues Allstars singt und der für die Produktion der Ballade "I Believe In Us" verantwortlich zeichnet.

Die Leidenschaft für die Musik und den christlichen Glauben ist der Künstlerin aus New Jersey von ihren Eltern Reverend Charles & Lynnette Lyles in die Wiege gelegt worden. Dorrey wurde sprichwörtlich in die Gospelszene hineingeboren. Sie sang bereits früh in verschiedenen Gospelchören und tourte später unter anderem mit den "Harlem Gospel Singers" in den USA und Europa und war viele Jahre die Solostimme neben Queen Esther Marrow. Mit Größen wie James Ingram, Oleta Adams, Peabo Bryson und Melissa Manchester sang sie in der Carnegie Hall in New York City, sowie als Backgroundsängerin für Barry Manilow und Natalie Cole im Caesars Hotel & Casino in Atlantic City, NJ. Seit 2012 ist sie Teil der legendären Weather Girls, und tritt zusammen mit Dynelle Rhodes, der Tochter des verstorbenen Gründungsmitglieds Izora Armstead weltweit auf.

Dorrey Lyles ist ohne Frage eine der beeindruckendsten und großartigsten Soul-Sängerinnen und es ist nicht nur ihre außergewöhnliche und kraftvolle Stimme, sondern auch die authentische Art und Weise, mit der sie es schafft, Musik zum Leben zu erwecken. Es gibt einen Bibelspruch, den Dorrey gern zitiert: "Ich bin überzeugt, dass die Leiden der gegenwärtigen Zeit nichts bedeuten im Vergleich zu der Herrlichkeit, die an uns offenbar werden soll." In anderen Worten: Das was kommt ist besser als das was war. Die Musik von Dorrey Lyles steht im Zeichen dieser Überzeugung und deswegen tut es besonders gut sie zu hören.
Meistgelesen28.11.
01

Konzerttermine

Mike Candys

02

Konzerttermine

David Guetta

03

Konzerttermine

David Garrett

05

Konzerttermine

44 Leningrad