Jan Akkerman geht mit Band auf Deutschlandtour

Durch die Focus-Instrumentals "Hocus Pocus" und "Sylvia" wurde er bekannt: Jan Akkerman. Der Amsterdamer ist Gründungsmitglied von Focus, gehörte der niederländischen Progrockgruppe in den Jahren 1969 bis 1976 an. Seitdem ist "der weltbeste Gitarrist" (Melody Maker, 1973) unter eigenem Namen aktiv. Vom 7. bis 16.12. kommt der 70-jährige, der unter anderem mit B.B. King, Phil Collins oder Ice-T gespielt hat, nach längerer Live-Pause hierzulande wieder zu Konzerten nach Deutschland.

Jan Akkerman geht mit Band auf Deutschlandtour
Auf dem Programm der rund zweistündigen, rein instrumentalen Konzerte steht eine Werkschau seiner beeindruckenden und vielseitigen Karriere. Sie bietet auf über zwei Dutzend Studio-Alben eine stilistische Vielfalt, die von Rock über Jazz/Fusion bis Blues und Klassik inklusive altenglischer Lautenmusik reicht. Begleitet wird der virtuose E- und Akustik-Gitarrist bei seinen Shows von Coen Molenaar (Keyboards), David de Marez Oyens (Bass/Percussion) und Marijn van den Berg (Schlagzeug).
Eintrittskarten zu Akkermans Auftritten, die - wie die CD/DVD "North Sea Jazz Legendary Concerts" (2013) zeigt - aufgrund seiner zahlreichen Improvisationen stets ein einmaliges Erlebnis und deshalb nicht nur für Pop-Nostalgiker interessant sind, kosten im Vorverkauf € 28 (zzgl. Gebühren).

Jan Akkerman & Band - "7.0-Tour" Germany 2017

07.12.17 Dortmund, Domicil
08.12.17 Melle, Kulturwerkstatt
09.12.17 Berlin, Musik & Frieden
10.12.17 Hamburg, Knust
11.12.17 Bremen, Meisenfrei
12.12.17 Ludwigshafen, dasHaus
13.12.17 Bonn, Harmonie
14.12.17 Miltenberg, Beavers
15.12.17 Fürth, Kofferfabrik
16.12.17 München, Garage deluxe