NEWS vom 21.02.2016 | dasFachblatt.de

JEAN-MICHEL JARRE gibt erste Detailes zu "Electronica Vol. 2" bekannt

Die Pet Shop Boys, Gary Numan, Cyndi Lauper, Hans Zimmer und Julia Holter zählen diesmal zu den angekündigten Kollaborateuren. Nach dem beispiellosen Erfolg seines Albums "Electronica Vol.1: The Time Machine", gibt Jean-Michel Jarre, der "Godfather Of Electronic Music", erste Details des zweiten Teils seines "Electronica"-Projekts bekannt, das mit "The Heart Of Noise" betitelt ist.

JEAN-MICHEL JARRE gibt erste Detailes zu "Electronica Vol. 2" bekannt
Für die Veröffentlichung im letzten Jahr hatte Jarre eine faszinierende Gruppe Musiker als Mitstreiter für "Vol.1: The Time Machine" um sich versammelt. Das Album geriet auf Anhieb zu seiner erfolgreichsten Werk seit 1983. Jetzt hat sich der französische Künstler Zusagen von 15 weiteren Kultmusikern zur Teilnahme an "The Heart Of Noise" sichern können.

Diesmal begleiten Rone, die Pet Shop Boys, Primal Cream, Julia Holter, Gary Numan, E.S., Jeff Mills, Peaches, Siriusmo, Yello, The Orb, Sebastien Tellier, Hans Zimmer, Cindy Lauper und Christophe als handverlesene Wunsch-Kollaborateure die denkwürdigste musikalische Reise Jarres. Für "The Heart Of Noise" greift Jarres Kollaborations-Idee einmal mehr auch geografisch weit. Die Musik brachte ihn überall hin: sowohl ins üppig ausgestattete Chateau Marmont am Sunset Boulevard in Hollywood wie auch ins abgelegene, ländliche Deutschland, rund 400 Kilometer von Berlin entfernt. Zweck der langen Wege war - wie auch schon während der Arbeit an "Electronica Vol.1" - das gemeinsame Feinjustieren der Musik mit jedem einzelnen Mitstreiter im Studio.

"The Heart Of Noise" zollt Luigi Russolo Tribut, der 1913 in seinem futuristischen Manifest 'Art Of Noises/Die Kunst der Geräusche' eine Reihe Schlussfolgerungen darüber zog, wie technologische Entwicklungen und die Elektronik zukünftig Musikern "die limitierten Klangfarben eines heutigen Orchesters durch endlose Variationen an Klangfarben ersetzen wird, die von geeigneten Mechanismen gelenkt, reproduzierbar werden." Russolo gab an, dass die Begrifflichkeit 'Geräusch' erst als Resultat der Maschinen des 19. Jahrhunderts in den Sprachgebrauch gelangte und seine Vision ist sowohl im Album-Artwork wie auch im Sound von Jarres "Electronica Vol. 2" präsent.

Konzipiert nach Jarres Wunsch, die letzten vier Jahrzehnte Elektronischer Musik in einer nahtlos ineinandergreifenden Listening Session darzustellen, geriet "Electronica" zu seinem bislang ambitioniertesten Projekt. Und das Resultat war bis hierhin alles andere als enttäuschend. Die Veröffentlichung von Volume 1 schnellte in über 25 Ländern in die Top 10 und wurde von den Medien für ihren visionären Gehalt gelobt. Der Londoner Evening Standard nannte es 'Jarres faszinierendstes und dynamischstes Album seit Jahrzehnten', während die Sunday Times den 'französischen Synthesizer-Superstar Jarre und seine Kollaborateure' als 'Elektro-Dream-Team' bezeichnete. Das Album erntete außerdem überaus positive Besprechungen im englischen Guardian, sowie unter anderem in Mojo, Le Figaro und GQ.

In diesem Jahr steht außerdem Jarres offizielle Rückkehr auf die Bühne an. Für den Sommer 2016 sind Auftritte bei den Sónar- und Melt-Sommerfestivals bestätigt. Seinen spektakulären Auftritten in der Vergangenheit nach zu urteilen, versprechen Jarres anstehende Auftritte bereits jetzt, zu den definitiven Highlights der bevorstehenden Festival-Saison zu zählen.