NEWS vom 04.07.2015 | dasFachblatt.de

MASAA ist Gewinner des deutschen Weltmusikpreises RUTH

"Das Quartett um den gebürtigen Libanesen Rabih Lahoud bietet den derzeit wohl spannendsten Ethno-Jazz auf deutschen Konzertbühnen. Masaa heißt Abend, und so wie sich am Abend Tag und Nacht mischen, so mischen sich bei Masaa Orient und Okzident, Poesie und Improvisation, Tradition und Innovation. ‚Es geht immer darum‚ dass etwas Neues, eine gemeinsame Kultur im Dialog entsteht', sagen die Musiker. Auf der Basis von westlichem Jazz und orientalischer Volksmusik breitet Rabih Lahoud seine poetischen Vokalisen aus, verschmelzen die Musiker ihre Einflüsse zu einer organischen, sinnlichen, manchmal tänzerischen, aber immer faszinierenden Symbiose."

MASAA ist Gewinner des deutschen Weltmusikpreises RUTH
Weltmusikpreis RUTH
Masaa @ TFF Rudolstadt Samstag 4.7., 15:00

Das junge deutsch-libanesische Quartett MASAA hat in der jüngsten Vergangenheit in vielerlei Hinsicht auf sich aufmerksam gemacht: Unmittelbar nach Zusammenschluss der vier Musiker und den Aufnahmen zum Debütalbum FREEDOM DANCE sowie der ersten Libanon-Tournee, winkte der Bremer Jazzpreis in der Kategorie Jazz mit ethnischen Einflüssen.
MASAA sind derzeit auf Tournee mit der israelischen Sängerin YAEL DECKELBAUM, die nicht nur im Trio mit HABANOT NECHAMA in Israel Platin Status erreichte, sondern auch mit ihrer eigenen Musik, die sie teils in englischer, teils in hebräischer Sprache singt, große Aufmerksamkeit generiert.
Gemeinsam inspiriert sind die Musiker durch den israelischen Lebenskünstler und Friedensaktivisten Abie Nathan. Mit seiner schwimmenden Radiostation PEACE SHIP sendete er in zivilem Ungehorsam in den Siebziger- und Achtzigerjahren aus den internationalen Gebieten des Mittelmeers sowohl in die arabischen Länder, als auch nach Israel. So brachte er die Menschen durch ihre gemeinsame Leidenschaft einander näher. Nun schreiben MASAA und Yael Deckelbaum auf Deutschlands neutralem Boden gemeinsam Songs auf Hebräisch und Arabisch und senden sie in aller Herren Länder. Auch, wenn gegenwärtig noch nicht an gemeinsame Konzerte in den Heimatländern von Rabih Lahoud und Yael Deckelbaum zu denken ist - in Deutschland ist die Zeit reif.
Meistgelesen12.12.
01

Konzerttermine

Tierra Negra

02

Konzerttermine

Die Paldauer

05