NEWS vom 08.05.2014 | dasFachblatt.de

"ROCKBOTTOM" Ein Film über Armut und RocknRoll

"ROCKBOTTOM" ist ein dokumentarischer Musikfilm, der fünf Lebensgeschichten von Musikern aus aller Welt zeigt. Die Stars des Films sind "Underdogs", über alle Maßen talentiert, jedoch Tag für Tag mit ihrer eigenen Armut konfrontiert. "ROCKBOTTOM" ist die Antithese zum ausgelutschten Mythos des Rock´n´Roll Superstars.

"ROCKBOTTOM" Ein Film über Armut und RocknRoll
Der Film zeigt, was die Musiker täglich antreibt, welche Träume sie schon begraben mussten, welche ihnen bleiben und welch großartige Menschen und Musiker sie wider aller Umstände sind. Sie erzählen von sich und davon, was Armut und Musik für sie bedeutet. Der Film macht den Stolz und die Kraft im Lebenskampf der Protagonisten spürbar und gibt ihrer musikalischen Lebensleistung eine Bühne. Sie spielen auf der Strasse, in der U-Bahn, singen auf der Arbeitsstelle, im gleichen seit 40 Jahren stinkende Club oder spielen in der Empfangshalle einer lieblosen Ferienanlage. Ob Rock, Soul, Reggae, HipHop oder Punk - alles sind im Kern Ausdrucksformen von Leid und Zeichen von Standhaftigkeit und Rebellion.

Im neuen Dokumentarfilm des Regisseurs Marc Helfers geht es um die wahren musikalische Helden des weltweiten Underground, die ohne Geld, aber nicht ohne Ihre Musik leben können!

"ROCKBOTTOM" ist ein Film von Musikvideo - Regisseur Marc Helfers, der für Clips von Element of Crime, Sportfreunde Stiller, Madsen, Unheilig, Maria Mena, Selig und viele mehr verantwortlich ist und 2010 für den Echo für das Beste Musikvideo nominiert wurde.

Der 90-minütige Film soll bis Anfang 2015 realisiert werden und ist für die Auswertung auf Festivals und im Kinoverleih geplant.
Meistgelesen07.12.
01

Konzerttermine

Fantasy

02

Konzerttermine

Chris Rea

03

Konzerttermine

Arne Jansen Trio

04

Konzerttermine

Black Rust

05

Konzerttermine

Astro Zombies