Singer- Songwriter iske veröffentlicht seine 2. Single

Ein Song vom Glück, bis hierher überlebt zu haben. Vom Glück, Versöhnung mit der eigenen Kindheit noch erfahren zu können. Aber auch ein Stück über die Verantwortung und den Mut, sich dieser eigenen Vergangenheit zu stellen - am Ende dann die fast romantische Szene, wo der fast alte Erwachsene mit seinem immer jungen inneren Selbst versöhnt, vereint, versorgt ist, wo sie sich gegenseitig das Beste bieten – „und dann schwimmen sie eben, im Waldsee mit den Ringelnattern nackig unterm Mond“ – es gehört nicht viel dazu, sich diese stille, geborgenen Szene vorzustellen…

Singer- Songwriter iske veröffentlicht seine 2. Single
Fotocredit: Lee Aspinall
Da klingt keine selbst betrachtende autobiografische Haltung an, in diesen Worten und Bildern können sich viele Erwachsene ebenso wiederfinden, wie sich Jüngere auf der Mitte dieses Weges auf ein ähnliches „Wiedersehen“ mit der eigenen inneren Kraft freuen dürfen. Man muss nur überleben – das ist der Trick…

Im C- Teil des Songs ahnt man einiges von der unverbrauchten Freudenkraft dieses jüngeren Anteils, er stürzt, fliegt, liest aus den Wolken und ist unmittelbar verbunden mit allem, „fängt Fische mit der Hand“, kennt weder Vorsicht noch Respekt, „dreht dir die Birne aus dem Heiligenschein“, und Realität kann ihn nicht eingrenzen – „springt durch den Spiegel“ (von welcher Seite aus?) „und macht Salto aus dem Stand“. Das klingt alles andere als gesetzt und gesättigt, und genauso lebendig und zielstrebig kommt Mark Smith‘ Arrangement des iske-Stücks daher, treibt auf fast intime und immer energische Art den Song voran und lässt ihn gleichzeitig fließen. Man spürt die enge kreative Verbindung zwischen Songwriter und Produzent – gute Aussichten für die Album Veröffentlichung am Freitag, den 13. Mai 2022!
Meistgelesen20.05.
01

Neuerscheinungen

Jethro Tull - Aqualung

02

Neuerscheinungen

Saxon - Carpe Diem

04

Neuerscheinungen

Chris Cronauer - Dankbar

05

Neuerscheinungen

Ann Wilson - Fierce Bliss